Die schnellste Pizza der Welt

fred @ Veröffentlicht am

Diese Pizza ist eines meiner Lieblingsgerichte, wenn es schnell gehen muss. Sie ist nicht authentisch, aber dafür lecker und schneller als jeder Lieferdienst. Sie ist außerdem perfekt, um den Kühlschrank leer zu kriegen und alle Dinge loszuwerden, die sich irgendwie überbacken lassen.

Los geht’s, die Zutaten reichen für 2 Pizzen:

2 Tortilla-Wraps
3-4 Esslöffel Tomatenmark
3-4 Esslöffel Frischkäse
1 Knoblauchzehe
Oregano
Honig
Salz, Pfeffer
1-2 Kugeln Mozzarella
Olivenöl
Belag nach Wahl (Zwiebeln, Mais, Salami…)

Die Sauce auf dem Boden ist der Schlüssel

In einer Schüssel das Tomatenmark, den Frischkäse, die gepresste Knoblauchzehe, Oregano etwas Honig, Salz und Pfeffer vermischen. Je nach Geschmack des Frischkäses oder des Tomatenmarks die Mengen anpassen. Statt des Honigs geht auch Zucker, aber der löst sich nicht so gut. Die Süße ist auf jeden Fall wichtig, um die Säure des Marks und des Käses zu mindern.

Je nach Konsistenz gebe ich immer noch etwas Olivenöl hinzu, um die Sauce noch flüssiger zu machen. Das Ganze dann auf die Wraps streichen und mit dünnen Mozzarella-Scheiben belegen. Wichtig ist, dass der Käse nicht zu dick ist, da die Pizza sonst anfängt zu suppen.

Beim Belag geht alles

Ab jetzt kann alles oben drauf, was die Küche hergibt. Zwiebeln gehen immer, die werden im Ofen butterweich. Pesto funktioniert ebenso – die Pizza wird in kürzester Zeit fertig, da im Prinzip alles bereits gegart ist.

Nebenher sollte der Ofen maximal hochgeheizt werden. Die Schiene für die Tortilla-Pizza sollte möglichst weit oben sein. Je nach Backofen ist die Pizza innerhalb weniger Minuten fertig. Schneller geht’s fast nicht.

Veröffentlicht am

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .